Bildungsprämie

... Investieren Sie in Ihre Zukunft! ...

 
 

Die Bildungsprämie (Quelle: BMBF)

Mit Weiterbildung verbessern Sie Ihre Chancen am Arbeitsmarkt. Die Bildungsprämie unterstützt Sie dabei, diese Chancen wahrzunehmen. Mit der Bildungsprämie beteiligt sich der Staat an den Kosten für Ihre Weiterbildung.

Die Bildungsprämie besteht aus dem Prämiengutschein und dem Weiterbildungssparen. Der Prämiengutschein kann bis zu 500 EUR wert sein. Mit dem Weiterbildungssparen haben Sie die Möglichkeit, die Arbeitnehmersparzulage für Ihre Weiterbildung zu nutzen.

Informieren Sie sich bei der WFG HSK über Ihre persönlichen Weiterbildungsmöglichkeiten und über Ihre Teilnahme am Programm Bildungsprämie. Ihre Beraterin hilft auch gerne bei der Auswahl der Maßnahme und des Anbieters.

Die Beratung und Ausfertigung der Bildungsprämie muss unbedingt vor Beginn des Seminars erfolgt sein!
Die Rechnungslegung durch den Weiterbildungsanbieter darf noch nicht vorgenommen worden sein!

Logo BMBF

Der Prämiengutschein (Quelle: BMBF)

Durch den Prämiengutschein wird die Beteiligung an Weiterbildungsmaßnahmen mit Veranstaltungsgebühren bis maximal 1.000 EUR gefördert. Mit dem Gutschein übernimmt der Staat 50 Prozent der Veranstaltungsgebühr.

Einen Prämiengutschein können Sie bekommen, wenn Sie mindestens 25 Jahre als und mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind. Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen darf 20.000 EUR (oder 40.000 EUR bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigen.

Ihren Prämiengutschein erhalten Sie direkt nach dem Beratungsgespräch.

 
 
Logo ESF Bund
 

Gut zu wissen:

Checkliste für Ihr persönliches Beratungsgespräch:

  • Termin vorbereiten! Überlegen Sie vorab, welches berufliche Ziel Sie mit der Weiterbildung verfolgen und für welche Art von Weiterbildung Sie sich interessieren.
  • Beratungstermin vereinbaren! Die WFG ist telefonisch und per E-Mail erreichbar (Kontaktdaten Sie unten). Vereinbaren Sie einen kostenlosen und individuellen Beratungstermin.
  • Unterlagen mitbringen! Sie brauchen für die Beratung: einen gültigen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Führerschein, Reisepass) und einen Beschäftigungsnachweis sowie einen Einkommenssteuerbescheid für das letzte oder vorletzte Jahr. Nicht EU-Bürger brauchen zusätzlich eine gültige Arbeitserlaubnis.

Formelle Voraussetzungen

  • Einen Prämiengutschein können Sie alle zwei Kalenderjahre erhalten.
  • Die Weiterbildung muss innerhalb der Gültigkeitsdauer des Gutscheins (sechs Monate nach Ausstellungsdatum) begonnen werden - die Veranstaltungsgebühr (ohne Neben- oder Folgekosten wie z.B. für Anfahrt, Verpflegung oder Übernachtung) darf maximal 1.000 EUR betragen.
  • Einen Prämiengutschein können Sie nur einsetzen, wenn Sie Maßnahme noch nicht begonnen haben, Sie Ihren Teilnehmerbeitrag noch nicht bezahlt haben und Ihre Rechnung noch nicht ausgestellt wurde. 


 
 

Weitere Informationen

 
 

Hotline BMBF

Kostenlose Hotline des BMBF

Tel.: 0800/ 2623000
oder nehmen Sie direkt Kontakt zum BMBF per E-Mail auf

 
 

Flyer Bildungsprämie

Bildungsprämie BMBF
 

Ansprechpartnerin

Martina Aberle

Projektleitung Bildung und Wirtschaft

Martina Aberle

Steinstraße 27
59872 Meschede

Tel: 0291 94 1457
E-Mail: mrtnbrlhchsrlndkrsd

 
Signatur Weiterbildung

Newsletter

Neuigkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Gewerbeimmobilien, Veranstaltungen, Förderprogramme und regionale Projekte.

Adresse

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH

Steinstr. 27
59872 Meschede

Telefon: (0291) 94 1502
Telefax: (0291) 94 26347
E-Mail: wfg@hochsauerlandkreis.de 

 
 

Gerne können Sie uns auch über das Kontaktformular erreichen: