Verfahren zur Re-Zertifizierung

... für bereits familienfreundlich zertifizierte Unternehmen ...

 
 

Verfahren

 
 

1. Selbst-Check zur Re-Zertifizierung

Bitte füllen Sie die unten aufgeführten Word-Dokumente aus. Dokumentieren Sie darin, was sich in Ihrem Betrieb seit Erhalt des Zertifikats verändert hat, und welche Maßnahmen/Veränderungen Sie in den kommenden drei Jahren planen. Betriebsbesuche finden im Rahmen des Re-Zertifizierungsprozesses nur in Einzelfällen statt und werden ggf. rechtzeitig vorher mit Ihnen abgestimmt. Es ist daher wichtig, dass Sie die Formulare sehr gründlich ausfüllen. Nehmen Sie ggf. nochmals Ihre Unterlagen zur Hand, die Sie im Rahmen des Zertifizierungsprozesses oder bei Ihrer ersten Re-Zertifizierung erstellt oder erhalten haben.

Für die Weiterentwicklung gibt es keine Mindeststandards. Die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten Ihres Unternehmens (Größe, Branche, Struktur usw.) werden berücksichtigt. Nutzen Sie ggf. die verbleibende Zeit, um zusätzliche Maßnahmen/Entwicklungen voran zu treiben.

2. Anmeldung und Kosten

Anmeldungen sind ab dem Frühjahr 2017 über Herrn Kleine-Nathland möglich.

Die Kosten für die Re-Zertifizierung sind nach der Betriebsgröße gestaffelt (zzgl. MwSt.):

 
 
Anzahl Beschäftigte Kosten

weniger als 10 Beschäftigte

130,- €

10 bis 49 Beschäftigte

260,- €

50 bis 149 Beschäftigte

390,- €

150 bis 249 Beschäftigte

520,- €

250 bis 499 Beschäftigte

650,- €

mehr als 500 Beschäftigte

780,- €

3. Jury-Sitzung

Am XXX 2017 findet die Jury-Sitzung im Kreishaus Meschede statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin schon einmal vor. Die Jury-Sitzung zur Re-Zertifizierung verläuft genauso wie die erstmalige Jury-Sitzung. Sie haben maximal zehn Minuten Zeit, Ihre familienfreundlichen Maßnahmen vorzustellen. Bitte legen Sie den Schwerpunkt auf Maßnahmen, die Sie seit der erstmaligen bzw. der ersten Re-Zertifizierung neu umsetzen.

4. Zertifikatsverleihung

Bei einem positiven Votum der Jury erhalten Sie das Zertifikat für drei weitere Jahre. Die Zertifikatsverleihung findet zusammen mit den neuen FFU am XXX 2017 um XX:XX Uhr statt.

 
 

Formulare

 
 

Ansprechpartner

Frank Kleine-Nathland

Projektleiter Fördermittelberatung (WFG HSK)
Ansprechpartner Familien-Freundliche-Unternehmen (FFU)
Kompetenzzentrum Frau & Beruf Hellweg-Hochsauerland

Frank Kleine-nathland

Steinstraße 27
59872 Meschede

Tel.: 0291 94 1587
E-Mail: frnkkln-nthlndhchsrlndkrsd

 
Signatur Competentia

Newsletter

Neuigkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Gewerbeimmobilien, Veranstaltungen, Förderprogramme und regionale Projekte.

Adresse

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH

Steinstr. 27
59872 Meschede

Telefon: (0291) 94 1502
Telefax: (0291) 94 26347
E-Mail: wfg@hochsauerlandkreis.de 

 
 

Gerne können Sie uns auch über das Kontaktformular erreichen: