Technologietransfer

... Finden Sie die richtigen Ansprechpartner ...

 
 

Kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) stehen für ihre innovativen Projekte zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung. Um diese besser zugänglich zu machen, hat die Landesregierung Ende 2016 das Projekt „NRW.Innovationspartner“ ins Leben gerufen.

Blaues Bild

Hierbei werden bis Ende 2021 regionale Institutionen und Akteure, die KMU beraten, unterstützt. Das Ziel dabei ist es, regionale und fachlich differenzierte Beratungsangebote für Innovations- und Digitalisierungsvorhaben von KMU anzubieten.


 


Gezielte Unterstützung von KMU in Südwestfalen

Seinerzeit ausgehend von der „Mittelstandsinitiative Forschungsförderung“ strebt das Land Nordrhein-Westfalen eine Stärkung der regionalen Innovationsstrukturen an, mit der die Qualität der Innovationsberatung und letztlich die Innovationskraft von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) nachhaltig verbessert werden soll.


An dem Ende 2016 initiierten Förderwettbewerb „NRW.Innovationspartner“ haben sich Projektverbünde aus den neun Wirtschaftsregionen Nordrhein-Westfalens beteiligt und von Seiten des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) finanzielle Unterstützung erhalten. Dem zunächst bis zum 31. Juli 2018 befristeten Projekt schließt sich die bis zum 31. Dezember 2021 laufende Ausbauphase an.

In den jeweiligen Verbünden haben sich unterschiedliche Institutionen und Initiativen zusammen geschlossen, die die KMU dabei effizient unterstützen sollen, eigene Innovationspotentiale zu heben, die Innovationsfähigkeit zu verbessern sowie Digitalisierungsvorhaben umzusetzen.

In der Region Südwestfalen wird der NRW.Innovationspartner unter der Koordination von der Gesellschaft für Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH (GWS) in Stellvertretung für den Transferverbund Südwestfalen federführend betreut. Zu dem Projektverbund gehören ferner folgende Institutionen:

 
• Fachhochschule Südwestfalen
• Hochschule Hamm-Lippstadt
• Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen
• IHK Arnsberg - Hellweg-Sauerland
• WFG Hochsauerlandkreis mbH
• wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH


Darüber hinaus sind folgende Organisationen in dem Projekt als assoziierte Partner beteiligt:


• IHK Siegen
• Kreis Siegen-Wittgenstein, Amt für Wirtschaftsförderung
• SIHK zu Hagen
• Südwestfalen Agentur GmbH
• Universität Siegen

 

Weitere Projektpartner

NRW:Innovationspartner Südwestfalen
NRW:Innovationspartner Südwestfalen
Ministerium
NRW.BANK
Zenit

Zur Unterstützung dieser auch „regionale Innovationspartner“ (Reg.IP) genannten regionalen Akteure betreibt die NRW.BANK ein Back Office. Das Back Office greift bestehende Angebote im Bereich Innovationsförderung und -management sowie Digitalisierung zentral auf und entwickelt diese entsprechend der individuellen regionalen Situationen weiter. Dazu gehören insbesondere der Aufbau und die Etablierung eines strukturierten Wissensmanagements über die Förderung und Finanzierung von Innovationen in und für Unternehmen, die Schulung und Qualifizierung der regionalen Akteure für ihre KMU-Beratung sowie die Bildung von Plattformen für einen interregionalen Austausch der neun Wirtschaftsregionen untereinander. Unterstützt wird die NRW.BANK hierbei von der ZENIT GmbH.

 

ansprechpartnerin

Frank Linnekugel

Geschäftsführer

Frank Linnekugel

Steinstraße 27
59872 Meschede

Tel.: 0291 94 1502
E-Mail: frank.linnekugel@hochsauerlandkreis.de

 

Signatur Unternehmerservice

Newsletter

Neuigkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Gewerbeimmobilien, Veranstaltungen, Förderprogramme und regionale Projekte.

Adresse

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH

Steinstr. 27
59872 Meschede

Telefon: (0291) 94 1502
Telefax: (0291) 94 26347
E-Mail: wfg@hochsauerlandkreis.de 

 
 

Gerne können Sie uns auch über das Kontaktformular erreichen: