Terminverschiebung: StudiX-Tour in Diesem Jahr in Soest

Weibliche Nachwuchskräfte für heimische Unternehmen

HSK/Kreis Soest. Der Termin am 24. April wird verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Weibliche Studierende mit Unternehmensvertretern aus der Region zusammenzubringen ist Ziel der StudiX-Tour. Die Veranstaltung sollte stattfinden am Freitag, 24. April 2020 - wenige Tage vor dem Karrieretag – am Campus der Fachhochschule Südwestfalen, Standort Soest.

Die Veranstaltung startet um 10:00 Uhr an der Fachhochschule mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Christina Krins aus dem Lehrgebiet Personalmanagement. Anschließend können sich die Teilnehmerinnen mit Unternehmensvertretern in lockerer Atmosphäre über berufliche Erwartungen und Möglichkeiten austauschen. „Aus den Erfahrungen vergangener Veranstaltungen wird diese Möglichkeit sehr gut genutzt. So hat es neben Infos zu
Projektarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten oder Praktika sogar konkrete Jobangebote gegeben“, berichtet Katja Cramer, Projektleiterin Kompetenzzentrum Frau & Beruf.
Anschließend geht es mit dem Bus durch ein nahegelegenes Gewerbegebiet. Die Tour endet voraussichtlich gegen 14:00 Uhr.

Hintergrund für die Planung der StudiX-Tour ist der Bedarf an weiblichen Führungskräften in der Region. Aus Ergebnissen von Unternehmensbefragungen der Wirtschaftsförderung des HSK lässt sich ableiten, dass sich lediglich 15 Prozent aller befragten Unternehmen mit der Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen beschäftigen. „Nach der Abfrage des Ist-Zustands zeigt die Befragung aber ganz klar auf, dass die Unternehmen offen für das Thema Frauen in Führung sind. So befassen sich zwei Drittel aller Befragten mit den Themen Arbeitsflexibilität und Vereinbarkeit Familie und Beruf“, fasst Katja Cramer die Ergebnisse zusammen.
Mit Blick auf die Zahlen der Fachhochschule Südwestfalen, Standort Soest, sind rund 40 Prozent der Absolventen Frauen und 60 Prozent männlich. Junge Akademikerinnen bieten also ein gutes Potenzial, zukünftige Fach- und Führungspositionen zu besetzen. Und dennoch werden später Führungspositionen oft mit männlichen Kandidaten besetzt. „Wir zeigen den jungen Frauen, dass es sich lohnt, nach dem Studium in der Region zu bleiben, da es hier gute Jobperspektiven gibt“, erklärt Dr. Birgit Schulte, Dozentin an der Fachhochschule Südwestfalen. Da die Akademikerinnen in allen angebotenen Studienfächern zu finden sind, spricht die Veranstaltung auch Betriebe mit frauenuntypischen Berufen an.
„Die Unternehmen sind offen für das Thema Frauen in Führung und die Hochschulstruktur lässt kurze Wege und innovative Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu“, fasst Katja Cramer die Idee zur Tour zusammen. Die StudiX-Tour hat im Juni 2019 zum ersten Mal in Brilon stattgefunden. Damals für Briloner Unternehmen und Studierende der Fachhochschule in Meschede. „Mit der diesjährigen Tour sprechen wir Unternehmen und Studierende aus beiden Kreisen an. Interessierte Unternehmen und weibliche Studierende können gerne teilnehmen, um die Chance zum Austausch zu nutzen“, so Katja Cramer. Anmeldungen sind möglich unter kompetenzzentrum@hochsauerland.de

Die StudiX-Tour wird organisiert vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH gemeinsam mit der Fachhochschule Südwestfalen.

 

Adresse

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH

Steinstr. 27
59872 Meschede

Telefon: (0291) 94 1502
Telefax: (0291) 94 26347
E-Mail: wfg@hochsauerlandkreis.de