Neu gegründet: Rückkehrer-Stammtisch

... 18.07.2016  ...

 
 

Austausch und Netzwerk unter Gleichgesinnten

 
 

Meschede / Hochsauerlandkreis.

Das Projekt HEIMVORTEIL HSK hat einen Stammtisch
für Rückkehrer gegründet. Dieser trifft sich einmal im Monat ab 18 Uhr in einem Szene-Café
im Hochsauerlandkreis. In lockerer Runde können sich Ex-Exil-Sauerländer über
gemeinsame Erfahrungen, Erlebnisse und Interessen austauschen.

 
 
 
 
 
 

An folgenden Tagen trifft sich der Rückkehrer-Stammtisch:
- 11.08.2016  R Café, Neheim
- 15.09.2016  StadtGespräch, Olsberg
- 14.10.2016  R Café, Neheim
- 18.11.2016  StadtGespräch, Olsberg
- 15.12.2016  R Café, Neheim

 
 
 
 

Ziel ist es, dass sich zurückgekommene Sauerländer wirklich zu Hause fühlen. „Dazu sind
neben den bestehenden Kontakten auch neue Netzwerke und Bekanntschaften wichtig, die
vor dem Verlassen des Sauerlandes noch nicht vorhanden sind“, meint Michael Bison,
Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH.

 
 

Auf diese Weise entstehen für Rückkehrer neue Netzwerke, Bekanntschaften und vielleicht
sogar Freundschaften. Zu den Stammtischen ist jeder herzlich eingeladen, der sich selbst als
Rückkehrer versteht. Dazu sind ebenfalls der Partner und Bekannte gerne eingeladen. Dabei
gilt das Motto „wer kommt, der kommt“, sodass eine Anmeldung nicht notwendig ist.

 
 

„Mit diesem Angebot möchten wir allen Rückkehrern die Möglichkeit bieten, sich mit
Gleichgesinnten über gemeinsame Erfahrungen auszutauschen“, erzählt Sandra Schmitt,
Projektleiterin HEIMVORTEIL HSK von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft
Hochsauerlandkreis mbH, „denn unsere Aufgabe ist es nicht nur, die Rückkehr für Exil-
Sauerländer mit Informationen über Karrieremöglichkeiten schmackhaft zu machen, sondern
darüber hinaus einen Wohlfühl-Charakter durch neue Netzwerke zu schaffen.“

 
 

Zum Start der Stammtische stellt der gesamte Hochsauerlandkreis das Einzugsgebiet dar. Im
Laufe der Zeit soll sich diese Veranstaltungsreihe nach Vorstellung der Wirtschaftsförderung
des Hochsauerlandkreises verselbstständigen und durch privat organisierte Rückkehrer-
Treffen ergänzt werden. Beispielsweise ein Treffen für die Umgebung rund um Schmallenberg
oder ein Treff für Rückkehrer in Arnsberg.

 
 

Das Projekt „HEIMVORTEIL HSK – Dein Karrierenetzwerk“ ist ein Modellprojekt der
Südwestfalen-Agentur und wird im Rahmen von „Land(auf)schwung“ durch das
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert. Die Finanzierung und
Umsetzung dieses Projektes liegt federführend bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft
Hochsauerlandkreis mbH.
Unter dem Hashtag #meinheimvorteil können Exil-Sauerländer schnell alle Infos über
HEIMVORTEIL HSK aufrufen.

 
 
 
Förderer HEIMVORTEIL hsk

Newsletter

Neuigkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Gewerbeimmobilien, Veranstaltungen, Förderprogramme und regionale Projekte.

Adresse

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH

Steinstr. 27
59872 Meschede

Telefon: (0291) 94 1502
Telefax: (0291) 94 26347
E-Mail: wfg@hochsauerlandkreis.de 

 
 

Gerne können Sie uns auch über das Kontaktformular erreichen: