Innovative Kultur in den Unternehmen

... 12.11.2015. ...

 
 

Familienfreundlichkeit zeichnet Firmen kreisweit aus - Zertifikat begehrt

 
 

„Familien-Freundliches-Unternehmen im Hochsauerlandkreis“: Mit diesem Zertifikat konnten inzwischen kreis weit 41 Unternehmen ausgezeichnet werden. Die dementsprechende Urkunde dazu verlieh Kreisdirektor Dr. Klaus Drathen am Donnerstag (12. November) im Besucherforum der Firma EGGER in Brilon. Insgesamt 11 Betriebe wurden in diesem Jahr erfolg-reich re-zertifiziert. Hinzu kamen acht Neu-Zertifizierungen. Dr. Drathen wörtlich: „Es spricht sich im Sauerland herum: Familienfreundliches Unternehmen zu werden, ist ein Signal in Richtung Modernität und Offenheit. Es ist ein Qualitätsmerkmal und sorgt für eine innovative Kultur in den Unternehmen“.

Durch den Abend führte Radio Sauerland-Moderatorin Nicola Collas. Sie veranschaulichte unterhaltsam, warum die Sauerländer Unternehmen diese Auszeichnungen verdient haben. Neben flexiblen Arbeitszeitmodellen und Telearbeitsplätzen wurden auch Besonderheiten wie Unterstützungsangebote für Beschäftigte mit Pflegeaufgaben oder Zuschüsse zur Kinderbetreuung genannt. 

Die Wirtschaftsförderung des Hochsauerlandkreises (WFG HSK) und das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Hellweg-Hochsauerland hatten im Frühjahr gemeinsam mit 13 regionalen Partnern zur vierten Runde des Zertifizierungsverfahrens aufgerufen. 

Darin erarbeiteten die teilnehmenden Betriebe in drei Workshops Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf – mit Unterstützung der Fachberaterin Alexandra Wachendorfer aus Bonn, die außerdem alle neuen Bewerber besucht und sich somit auch ein Bild in den Unternehmen vor Ort gemacht hat. Erst danach entschied die zehnköpfige Jury.

Trotz der Vielfalt der zertifizierten Firmen – sie kommen aus den unterschiedlichsten Bran-chen und haben zwischen neun und 1.650 Beschäftigte – eint sie alle die Tatsache und das andauernde Bestreben, familienfreundliche Strukturen im Betriebsalltag zu etablieren.

Ohne Finanzierung kommt das „FFU-Projekt natürlich nicht aus. Es wird finanziert durch die Wirtschaftsförderung Hochsauerlandkreis und das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Hell-weg-Hochsauerland sowie durch eine Spende des „Zonta Clubs“ Arnsberg.

Auch in 2016 haben die Unternehmen aus dem Hochsauerlandkreis wieder die Möglichkeit, teilzunehmen und das Zertifikat zu erwerben. Informationen dazu zeitnah auf der Website der Wirtschaftsförderung HSK: www.wfg-hsk.de.

 
 
 

Re-Zertifizierungen 2015

Neu-Zertifizierungen 2015

 

Newsletter

Neuigkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Gewerbeimmobilien, Veranstaltungen, Förderprogramme und regionale Projekte.

Adresse

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH

Steinstr. 27
59872 Meschede

Telefon: (0291) 94 1502
Telefax: (0291) 94 26347
E-Mail: wfg@hochsauerlandkreis.de 

 
 

Gerne können Sie uns auch über das Kontaktformular erreichen: